Über das Projekt

Die AG „3D-Landschaftsvisualisierung“ ist im Rahmen des BmbF-Projektes ELaN 2011 – 2015 entstanden. Wir wollen mit dieser Webseite Einblicke in 3D simulierte Landschaften, vor allem für Szenariendarstellungen, geben.

Ziele

Als integrierendes Element zielt die Landschaftsvisualisierung ab auf eine moderne Unterstützung der Akteurskommunikation und soll ermöglichen, GIS-Karten, sowie Zielvorstellungen der Akteure in konkret erfahrbare Bilder zu übersetzen und im Landschaftskontext darzustellen.

Vorgehensweise

Im ELaN-Teilprojekt 14 wurde ein innovatives 3D-Landschaftsmodell für die Projektflächen unter anderem auf Basis der freien Software Biosphere3D und einem Katalog von Vegetationspattern (Ontologie-Sammlung) als interaktives und integratives Kommunikationswerkzeug für das Landmanagement entwickelt.

Für die Landschaftsvisualisierung setzten wir größtenteils auf die Verknüpfung und Kombination von Technologien. Dabei bezog die Entwicklung (mit der Lenné3D GmbH) und Erprobung des Werkzeuges die Akteure und späteren Nutzer des 3D-Landschaftsmodells und des Softwaresystems aktiv im Sinne einer transdisziplinären Forschung ein.

Damit wurden räumliche Ergebnisse der anderen Teilprojekte visualisiert und in interdisziplinären Verständigungsprozessen und Stakeholderdialogen bzw. partizipativen Verfahren mit Betroffenen eingesetzt. In diesem Projekt sind die Flächen „KUP Schönholz“, Rieselfeld „Hobrechtsfelde“ und „Randow-Welse-Niederung“ erarbeitet worden.

2a_B3d_Ist_v2